» 2015 » August KristallԅAffe

August 2015

Sara is a midday flower.

Unser Bild war immer einseitig und ich frage mich, ob das so sein musste, ob das die Regeln der Welt sind, oder ob ich sie selbst geschaffen habe. Mein Blick ist weich, ohne Fokus und sehnsüchtig, nur geschärft in den Momenten, in denen die Regeln unfair werden, in denen sie sich gegen mich wenden, in denen ich mitspielen muss, obwohl ich es nicht will. Aber ich konnte mich nicht wehren, gegen diese Ungerechtigkeit, deren Grund irgendwo in der Dynamik unseres Bildes begraben lag:

Saras Körper auf dem Bett, Saras Augen auf mir oder auf dem Buch neben ihr. Ich bin ganz nah und der Moment spaltet sich. Ich kann es in ihren Augen sehen, in der Spannung ihres Körpers, mit dem ich verschmelze und der mich abweist. Die Sucht nach dem warmen Licht meiner Vorstellung ist zu stark, um beide Momente zu akzeptieren. Meine Aufmerksamkeit manifestiert sich und ich bin mir selbst deutlicher bewusst, als je zuvor.… [...]

strings

When I was five, I learned how to die.

Now, I am watching the girl on the other side. I like her. I know this, because my heart is beating a little bit faster. Brown hair, strict eyes behind glasses, blue. She looks at me and smiles. The gesture moves through her, the flow of lips and eyes. I smile back. I won’t do anything more.

And then, she and I, we lived together for a year by chance. We were roommates, we liked each other. I even love her, although I still don’t know what that means.

I also love the girl on the other side.

A dead whale stranded on the coast of Oregon. His body was ransacked, predators had fed on his flesh, birds followed quickly and the humans stood and watched. He came to know of this by accident, as he was driving along the coastal road.… [...]

| Neuere Einträge »


Follow

Follow KristallԅAffe on WordPress.com