» 2016 » Oktober KristallԅAffe

Oktober 2016

Richtung Birke

Ari traf Mia an einem heißen Freitagnachmittag. Es war ein Jahr her, dass er Leif das letzte Mal gesehen hatte, ein Jahr, dass er ihm das erste Mal von ihr erzählt hatte.

Leifs Stimme wehte von der anderen Seite der Straße heran.

Hey Ari, hier drüben … Mia, das ist Ari.

Hey…

Ari ergriff Mias Hand, sie schauten sich für eine Sekunde an, dann senkte sie den Blick und Ari setzte sich zu den beiden an den Tisch.

Ein paar Stunden später ist Leif verschwunden, er musste die Nacht über arbeiten, und Mia und Ari lagen allein in seinem Zimmer. Ari hielt seine Augen geschlossen, nur Mia starrte in die Dunkelheit auf die Stelle, wo sie ihn vermutete.

Bist du noch wach?

Ja.

Was ist?

Hat Leif eigentlich viel von mir erzählt?

Aris Schlafsack raschelte.

Manchmal…

Manchmal?

Er redet viel, aber selten einfach über jemanden.

Mia schwieg, aus der Dunkelheit kam wieder das Rascheln des Schlafsacks.… [...]

Ich Fremdkörper

Seit ich versuche literarische Tweets zu schreiben, bekomme ich kaum mehr längere Texte hin.

Ich bilde mir einen Zusammenhang ein … dieser Cut Up scheint kein Ende zu nehmen, siehe hier: UpstairsNo9

Also statt zu schreiben (tweeten fühlt sich anders an!), mache ich Fotos. Und muss feststellen: Leute wollen nicht fotografiert werden. Wer hätte das gedacht.

Die Wahrheit ist, ich bin zu schüchtern (=feige), einfach abzudrücken.

Aber ich lerne.

Mit der Kamera in der Hand wird man zum Weirdo. (Komischer Blick von rechts beim vorbeigehen, ich habe die Kamera nicht einmal angehoben)

Aber nicht nur ich, die anderen auch. Die Kamera verkrampft die Welt. Vielleicht ist es die Kleinstadt, vielleicht…

[...]

|


Follow

Follow KristallԅAffe on WordPress.com